B2B – vom Blog zum Buch

B2B – vom Blog zum Buch

Alles begann Anfang 2011. Aus der Idee, Gleichgesinnte und Leidensgenossen mit Informationen und eigenen Erfahrungen zu versorgen, entstand dieser Blog als Versuch. Relativ schnell wuchs aus diesem Versuch ein mit mehreren tausend Klicks pro Monat frequentierter Blog. Auf der einen Seite natürlich schön und erfreulich, auf der anderen Seite aber auch durchaus sehr arbeitsintensiv. Anfragen per Mail, wollen zeitnah bearbeitet werden, Kommentare gelesen und in den meisten Fällen ebenfalls zeitnah auch genehmigt werden. Somit gehörte dieser Blog schon bald zu meiner täglichen ToDo-Liste. Soweit so gut. Dass aber daraus nun ein Buch entstehen würde, hätte ich vor nunmehr 21 Monaten nicht geglaubt. Die vielen Anfragen, Hilfesuchenden und Ratlosen zum Thema Endoprothese und was geht danach, haben mich und meine heutige, ebenfalls ‚bloggende‘ Mitautorin Heidi Rauch zufällig Anfang 2012 zusammengeführt. Das Ergebnis ist unser gestern erschienenes Buch ‚Mut zur neuen Hüfte!‘. Darin sind die in unseren Blogs in weit über 100 Artikel zusammengefassten Themen übersichtlich und strukturiert aufgearbeitet. Es kommen insgesamt 15 Betroffenen zu Wort und berichten über Ihre Erfahrungen und Probleme vor der OP und sportlichen Möglichkeiten nach der OP. Die Altersspanne geht dabei von 35 – 87! Weiterhin konnten wir renommierte Operateure und Chefärzte gewinnen, um Fragen rund um die Hüft-OP und die Zeit danach zu beantworten. Besonders der Zuspruch und das Lob dieser Ärzte – die selbstverständlich das Buch vor dem Erscheinen lesen durften – für unser ‚Mutmachbuch‘ bestärkt uns darin, dass die Arbeit sich gelohnt hat.

So hat z.B.: Dr. Jürgen Radke gemailt: “Gratuliere, es ist eine kurzweilige, gut zu lesende kleine Abhandlung – ein wirklicher Mutmacher für die Entscheidung zur Endoprothesen-Operation – geworden. Mir gefällt besonders der Hinweis auf die notwendige Eigeninitiative des Patienten als Schlüssel für eine rasche Rehabilitation. (…) Die Darstellung einzelner Patienten ist deshalb sehr instruktiv.”

Auch die Wertschätzung von Dr. Christian Fulghum von der endogap in Garmisch-Partenkirchen, die sich in einem Link auf deren WEB-Seite zu diesem Blog und damit auch zu unserem Bucch äußert, bestärkt uns in unserer Arbeit.

Physiotherapeuten geben zusätzlich wertvolle Tipps. Alle Informationen sind umfangreich bebildert. Am Ende sind dabei 250 Seiten Text mit 270 Fotos Motivation und ‚Mutmachen‘ herausgekommen. Mut machen, sich nicht dem Schicksal: ‚Hilfe ich benötige ein künstliches Gelenk!‘ antriebslos und resignierend zu beugen, sondern dies als Chance zu einem neuen bewegte Leben zu begreifen. Somit warten nun 5000 gedruckte Bücher auf Ihre mutigen Leser. Ein eBook wird ebenfalls in Kürze erscheinen. Derzeit kann das Buch über unsere Seite Mut zur neuen Hüfte! bestellt werden. In Kürze wird dies auch zusätzlich über unseren eigenen Online-Shop, sowie den lokalen und den Online-Buchhandel möglich sein.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt und überschütten Sie uns mit Kritik, sei es positiv oder negativ. Wir freuen uns in jedem Fall auf Ihr Feedback, entweder über diesen Blog oder unsere Web-Site ‚Mut zur neuen Hüfte!‘ oder Facebook!

  1. Fr, 28. September 2012 um 17:41

    Herzlichen Glückwunsch zum Druck des Buches. Welch ein Erfolg für euren Blog!!! Hoffentlich schafft RedTeeGolf es auch einmal so weit.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: