Startseite > Bewegung, Endoprothese, FiveArtHips, Hüft-OP, Hüft-TEP, Hüfte, Joggen, Künstliche Hüfte, Sport, Titan > FiveArtHips Reloaded – Das Experiment

FiveArtHips Reloaded – Das Experiment

Claudia Weber

Claudia Weber

Heinz Meixner

Heinz Meixner

Die FiveArtHips kommen zurück, wenn auch in leicht veränderter Besetzung, denn FiveArtHips wird weiblicher! An Stelle von Stefan Saal, früher Ironman und Leistungschwimmer, tritt Claudia Weber, frühere Extremläuferin. Claudia ist seit Anfang 2013 auch ’stolze‘ Besitzerin eines neuen Hüftgelenks. Was haben wir vor? Am 15. September werden Claudia und ich zunächst als ThreeArtHips beim Tegernseelauf auf der Halbmarathon-Distanz starten. Heinz, der Dritte im Bunde, läuft eine Woche später beim 7. Bayerischen Bäderlauf die HM-Distanz von Bad Aibling nach Bad Feilnbach, ganz in der Nähe.
Danach heißt es knapp ein Jahr ins Trainingslager, denn am 10.8.2014 planen die (wir) drei Verrückten beim 70.3 Half-Ironman in Wiesbaden gemeinsam zu starten. Allerdings nicht als Staffel, sondern jeder als Einzelstarter.

Peter Herrchen

Peter Herrchen

Ob dieses Experiment wirklich klappt, ob die Zeit fürs Training neben Job und Familie reicht, ob wir wirklich alle fit bleiben, ob die künstlichen Gelenke das aushalten und die sportärztliche bescheinigte Fitness genügt, um dann jeder 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21 km Laufen beim härtesten halben Tag des Jahres bewältigen zu können – das Trainingspensum von ca. 15 Std. wöchentlich über einen Zeitraum von mindestens 7 Monate nicht zu vergessen?

Wir werden es (hoffentlich) erleben und Sie können es hier verfolgen! In loser Folge werden wir vom Training, den Qualen, den Rückschlägen und hoffentlich vielen Erfolgen berichten.

  1. Mi, 11. September 2013 um 11:54

    Hut ab! Diese Ziele setzen sich wenige, selbst ohne künstlich Gelenke… Ich finde es wirklich sehr bewundernswert, so einen Willen zu haben. Kenne nämlich auch jemanden mit künstlichem Hüftgelenk und der ist nur am jammern und klagen. Deshalb wünsch ich euch ganz viel Erfolg beim Erreichen eurer Ziele.
    Beste Grüße
    Flori

  2. Michi Kie
    Fr, 30. August 2013 um 07:13

    Hallo,
    Ich finde das toll, dass trotz der kaputten Hüfte so ein großes Projekt angegangen wird. Kenn mich mit diesen Prothesen nicht so aus. Das einzige was ich weiß, ist das meine Tante ein künstliches Knie hat, und nicht im Traum würde sie so etwas schaffen, daher Hut ab vor diesem Vorhaben.
    Lg, Michi

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: