Jubiläum am Tegernsee: Das fünfte Mal zum Achtzigsten

Tegernseelauf 2014

Tegernseelauf 2014

Was hat es damit auf sich? Wer auf der Seite „Über mich“ aufgepasst hat weis, dass ich heuer immerhin schon 57 Jahre alt geworden bin. Wer dann noch meine beiden OP-Termine kennt, kann die „Laufzeit“ meiner beiden Hüften korrekt mit 17 und 6 Jahren identifizieren. Somit haben meine beiden Metall-Polyethylen-Titan-Freunde zusammen mit mir dieses Jahr den Achtzigsten gefeiert. Bleibt noch die Zahl 5. Nach meiner zweiten OP im April 2008 war ich, wie den meisten meiner Leser bekannt ist, körperlich und sportlich so fit und komplett wieder hergestellt, dass ich mich entschloss, nach dem Vorbild meiner lieben Frau, eine Sportart zu betreiben, die ich im Alter von ca. 20 Jahren einstellen musste: Nämlich das Laufen/Joggen. So kam es, dass ich im September 2009 zum ersten Mal am Tegernseelauf in unserer Zweitheimat teilgenommen habe, seinerzeit nur die 10 km. Neben zahlreichen Lauf- und Triathlonwettkämpfen ließ ich in der Folge bis auf ein Jahr, nämlich 2011, keinen Tegernseelauf aus. 2010, 2012 und 2013 reichte es jeweils zu einem Halbmarathon. Und nun 2014, schließt sich der Kreis. Dieses Mal wartete in Anbetracht der etwas in die Jahre gekommenen linken künstlichen Hüfte wieder die 10 km Strecke, sowie im Ziel Freunde und Familie auf mich, um meine bisher langsamste 10 km-Zeit entsprechend zu würdigen.
Traurig war und bin ich darüber keine Sekunde. Wie sehr konnte und kann ich mich daran erfreuen, dass ich seit meinen Aufzeichnungen 2009 absolut problemlos und schmerzfrei knapp 5000 Laufkilometer zurücklegen konnte, neben den anderen sportlichen Aktivitäten wie Tischtennis, Schwimmen, Mountainbike, Tennis, Bergwandern und Skilanglauf.
So werde ich mich auch ganz unaufgeregt und in Ruhe langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass möglicherweise 2016 ein TEP-Wechsel notwendig wird. Bis dahin werde ich, mit ärztlichem Rat abgesichert, die sportlichen Aktivitäten keineswegs einschränken. Schließlich wollen Muskeln, Sehnen und Bänder gut trainiert in eine OP gehen.

  1. reidenbach-dirk@t-online.de
    Mo, 1. Dezember 2014 um 19:33

    Hallo Peter,mein Name ist Dirk Reidenbach. Ich bin 45 Jahre alt und mir wurde am 13. 8.2014 ein neues Hüftgelenk “ eingebaut“. Eine Zementfreie Kurzschhaft-Prothese. Bis zur OP war ich ein Leidenschaftlicher Marathon-Läufer.Ich fahre seit anfang September wieder viel Fahrrad(MTB und Rennrad) und will auch wieder mit dem Laufen beginnen.
    Wann hast du nach der OP wieder mit dem Laufen angefangen.

    mfg
    Dirk Reidenbach

  2. Jola
    So, 19. Oktober 2014 um 16:01

    Ja, ich sage auch bravo!! Bin selber vor einer Woche einen Marathon gelaufen, und das ein Jahr nach der Hüft – OP. Bin ganz glücklich, es hat alles gut geklappt, und KEINE Schmerzen!!

    Verstehe ich es richtig, das die eine Hüfte hat bei dir 17 Jahre gehalten und die andere 6 Jahre nach der OP?
    Viele Grüße und alles Gute

  3. Elfriede Buck
    So, 21. September 2014 um 14:57

    Herzlichen Glückwunsch zu soviel sportlichem Einsatz und Erfolg!
    Bin gespannt auf jeden Beitrag.
    Meine eigene Op rechts/links liegt jetzt 10 Wochen zurück. Ich gehe mehrmals pro Woche ca. 1 1/2 Stunden, geschätzte 6-7 km. Mehr möchte ich mir noch nicht zumuten.
    Hüpfe schon manchmal die Treppen herunter, aber ich weiß nicht ob ich mich trauen werde zu joggen. Habe Bedenken wegen der Haltbarkeit der TEPs. Fahrradfahren scheint mir schonender zu sein.
    Andererseits sehe ich, dass es etliche Prothesenträger gibt, die joggen.
    Mal sehen wie’s geht, derzeit staune ich darüber, was schon alles wieder geht, z.B. Ausfallschritt, Kniebeugen, auf einem Sattel sitzen etc.
    Viele Grüße

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: